Förderverein des NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Forderung zur baldigen Neubesetzung der Leitung des NS-Dok hat zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer gefunden

Vor der Sitzung des Kulturausschusses der Stadt Köln am 5. April haben die  Co-Vorsitzenden des  Vereins EL-DE-Haus e.V. dem Beigeordneten für Kunst und Kultur, Stefan Charles, sowie den kulturpolitischen Sprecher*innen der Fraktionen die Aufforderung zu Neubesetzung der Direktorenstelle des NS-Dok persönlich überreicht. Seit der Pressekonferenz am 23. März waren neben den Erstunterzeichnern über 300 weitere Unterstützerzuschriften eingegangen.

Konzentriert zuhörend der Beigeordnete Charles rechts neben dem Vorstandsmitglied Conny Schmerbach Foto: Bleicher

Eine Information des Vorstandes über Verlauf und Ergebnis der Sitzung folgt in Kürze.

Von der SPD-Fraktion, den Linken und der FDP war zur Sitzung ein Antrag zur sofortigen Besetzung der Stelle eingereicht worden. Maria Helmis, Ratsmitglied und kulturpolitische Sprecherin der SPD mit der Unterschriftenliste, sowie Kommentaren der Unterzeichner*innen.

Maria Helmis und Claudia Wörmann-Adam    Foto: Bleicher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.