Förderverein des NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Nicaragua: Gegen das Vergessen

Besuch im EL-DE-Haus

Zwei im Exil lebende Angehörige der Organisation Madres del Abril “AMA“ haben gemeinsam mit Vertreter*innen des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Corinto/El Realejo e.V. am Sonntag, dem 24. April das NS-Dok besucht. Sie wurden im EL-DE-Haus von der Co-Vorsitzenden Claudia Wörmann-Adam empfangen und beim Besuch der Gedenkstätte begleitet.

Am Nachmittag wurde dann im »Kairos Blue Meeting Space« auf dem ehemaligen Clouth-Gelände eine Ausstellung mit Fotos aus dem Museo de la Memoria in Nicaragua eröffnet. Jürgen Roters, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins und Oberbürgermeister der Stadt Köln a.D., begrüßte die Besucher*innen zu einer vor der Ausstellungseröffnung stattfindenden Informationsveranstaltung. An ihr nahmen für den Verein EL-DE Haus Claudia Wörmann-Adam und Martin Sölle teil.

Die Co-Vorsitzenden und Jürgen Roters OB a.D.   Foto: HB

Ein Bericht zur Veranstaltung und über die Foto-Ausstellung, die vom 24.-28. April dauert, folgt. (Siehe auch: Termine)

Der nachstehende link führt zu einer kurzen englischsprachigen Information über das Museum. https://www.museodelamemorianicaragua.org/en/home/

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.